• Welcome @ hippoevent.at
  • Welcome @ hippoevent.at
  • Welcome @ hippoevent.at
  • Welcome @ hippoevent.at

Geburtstagswünsche per VIDEO | 26.Dezember 2021 - Mr.Fahrsport Austria Albert Pointl feiert seinen 70. Geburtstag. Wir gratulieren!

70 Jahre...ein Leben geprägt durch die Leidenschaft für Pferde und grossen Erfolgen im weltweiten Fahrsport. Albert Pointls Lebensgeschichte ist Teil der Geschichte des österreichischen und internationalen Fahrsports - über mehr als 5 Jahrzehnte. 

Schon in jungen Jahren war sein größter Wunsch, ein eignes Pferd zu besitzen. Mit dem ersparten Lehrlingsgehalt kaufte Albert sein erstes Pferd, Maiko, einen kleinen - aber sehr temperamentvollen Haflingerhengst, und begann seine Pferdesportkarriere auf dem Rücken der Pferde.

Albert Pointl 70 1 1 web1963 trat er dem Almtaler Reit und Fahrverein bei, und war von 1963 bis 1980 in Dressur, Springen und Vielseitigkeit im Sattel erfolgreich. 1975 machte er auch die Ausbildung zum Reitwart.

1976 wurde der Fahrsport Virus in ihm aktiv. Mit den legendären Haflinger Wiegand und Willi beherrschte er die beginnende Fahrsportszene in Österreich mit vielen Landes -und Bundesmeistertiteln.

1984 spannte er von Haflinger auf Pferde um, und bereits im darauf folgenden Jahr - 1985 - vertrat er Österreich bei der Weltmeisterschaft der Zweispänner in Sandringham.

1993 war er Mitglied der Österreichischen Mannschaft der Zweispänner in Gladstone (USA) und gewann Mannschaftsgold. 1989 in Balatonfenyves (Ungarn) konnte die Mannschaftssilbermedaillie nach Hause gebracht werden.

 

Albert Pointl 70 2 1Legendär... 2005 - bei seiner letzten aktiven Teilnahme bei einer FEI Zweispänner-Weltmeisterschaft, dem Championat in Salzburg konnte er seinen größten Erfolg verzeichnen: Sein Sohn Rainer Pointl wurde FEI Weltmeister der Zweispänner, Albert belegte Rang vier in der Einzelwertung und die österreichische Mannschaft (Georg Moser, Albert und Rainer Pointl) holte Gold!

 

Albert Pointl 70 1 2

Albert Pointl in der Königsdisziplin... seine erste Weltmeisterschaft in der Königsdisziplin der Vierspänner fuhr Albert Pointl 1996 in Waregem (Belgien).

Mit einer Teilnahme beim CAIO 2005 in Aachen und den Weltreiterspielen 2006 in Aachen hatte er auch vierspännig sein persönlich gesetztes Ziel erreicht, und beendete die internationale Vierspänner-Karriere.

Aber Albert Pointl ist ein Meister aller Anspannungen - auch einspännig vertrat er Österreich bei FEI Weltmeisterschaften, und holte 2003 Mannschaftsgold sowie 1998 in Ebbs/Tirol den 4. Rang für die österreichische Mannschaft.

Mr.Fahrsport Austria... die rot-weiss-roten Schärpen der Österreichischen Stasts- und Bundesmeister türmen sich im Haus Pointl in Viechtwang.

Albert Pointl wurde viermal Österreichischen Staatsmeister der Einspänner, zweimal wurde er Staatsmeister mit dem Zweispänner und in der Klasse der Vierspänner gab es sechsmal Gold für den Oberösterreicher. Er war über Jahrzehnte Mitglied der erfolgreichen Oberösterreichischen Mannschaft bei Meisterschaften, und die Menge der Titeln als Oberösterreichischer Meister ist riesig.

"Danke Albert für die vielen schönen Momente an denen Du, die Herzen von unzählige Österreichischen Fahrsportfans höher hast schlagen lassen, wo wir stolz dabei waren, wie die Österreichische Bundeshymne zu Ehren Deiner Siege gespielt wurde, und es eine spannende Freude war, "Team Austria" auf den ganz grossen Turnierplätzen, in Aachen und bei Weltmeisterschaften, zu sehen."

Albert Pointl 70 1

 

Halt - Gruss...Servus!

CAN Stadl Paura 2016 ...ein sonniger Tag im September - die Prüfung der Vierspänner-Meisterschaft... Albert Pointl verabschiedete sich im Dressurviereck beim Richterkollegium - bei seinen Fans und Freunden... und sagt Servus zum aktiven Fahrsport!

Albert Pointl 70 4

Nach seiner aktiven Karriere widmet sich Albert intensiver der Rolle des Richters im Fahrsport und gibt sein umfangreiches Wissen als Ausbildner weiter. 

Albert Pointl ist Träger des Goldenen Ehrenabzeichens der FEI - dem FEI Badge of Honour Gold im Jahr 2002 und in Österreich wurde er 2003 mit dem Goldenen Abzeichen des Österreichischen Pferdesportverbandes geehrt. 2005 wurde er vom Österreischen Pferdesportverband zum Fahrmeister ernannt und 2007 wurde er für seine Verdienste um den Pferdesport in Österreich, mit dem Goldenen Ehrenzeichen der Republik Österreich ausgezeichnet.

Albert Pointl 70 2Albert Pointl war und ist als Pferde- und Fahrsportfachmann ein Vorbild für die derzeitige und kommende Generationen. Vor allem wegen seiner Vielseitigkeit (ein-, zwei- und vierspännig). Ob als Ausbildner, Trainer, Parcoursbauer oder Richter – Albert Pointl ist einfach DER Mr.Fahrsport Austria!

 

 

Sponsoren

Sandmann Transporte
Willkommen in der Unternehmensgruppe Koalick
Arden Web
Kutschen Ricker | Kutschen | Pferdezubehör | Fahrerzubehör | Kutschenzubehör | Pflegemittel
Zilco is a world leader in the design and production of synthetic harness and saddlery, and exports to all major equestrian markets world-wide.
Bt Bau
Sicon Bau GmbH -  Ihr Spezialist für Industriehallen und Gewerbebau