• Welcome @ hippoevent.at
  • Welcome @ hippoevent.at

Eure Ideen sind gefragt...

Im Fokus steht die Gesundheit... die ganze Welt kämpft gegen die Corona Epidemie. Vieles steht still - auch der Pferdesport. Wir denken, dass wir Alle diese Zeit nutzen sollten, einen Blick nach vorne zu richten, auf die Zeit nach dem "Corona Lockdown". Wie können wir unseren geliebten Pferdesport wieder zurückbekommen? Wie könnten Turniere nach dem "Corona Lockdown" aussehen?

Sehr konstruktive Vorschläge zur Abhaltung von Pferdesportveranstaltungen kommen vom Pferdesportverband Südbaden in Deutschland. 

Der Geschäftsführer des Pferdesportverbandes Südbaden, Martin Frenk, hat in einem Mail am 16. April 2020 an das Baden-Württembergische Staatsministerium ein mögliches Turnierkonzept eingereicht, und damit auch sehr professionelle Anregungen gegeben, die Veranstaltungen in der aktuellen Situation möglich machen sollten.

Hier Auszüge daraus:

-- Pferdesportveranstaltungen finden über die Sommermonate grundsätzlich im Freien und in aller Regel auf großen, weitläufigen Geländeareals statt, so dass es ohne weiteres möglich ist die Bestimmungen der „Corona-Verordnungen umzusetzen;

-- Die Besucherzahl auf dem Gros der Pferdeleistungsschauen orientieren sich an den Teilnehmerzahlen. Eine Massenveranstaltung ähnlich wie bei Fußballspielen ist insofern nicht gegeben;

-- Die Turnierteilnehmer benötigen auf Grund dem Be- und Entladen der Pferde größere Parkflächen, so dass sich hier die Menschen ohne weiteres „aus dem Weg gehen“ können, bzw. die Corona-Verordnungen unproblematisch umgesetzt werden können;

-- Die Turnier-Meldestelle kann mit einer Abstandsbegrenzung und entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen ausgestattet werden;

-- Die Zahl der Teilnehmer auf den Vorbereitungsplätzen könnten unproblematisch auf eine bestimmte Anzahl von Turnierteilnehmer beschränkt werden;

-- Auf den Prüfungsplätzen sind bereits jetzt nur maximal zwei Teilnehmer (Anm.Hippoevent betr.Reiten) erlaubt;

-- Im Gastronomiebereich werden keine Festzelte aufgestellt, sondern die Reithallen werden als Gastronomiebereich genutzt;

-- Speisen und Getränke können als „to Go“ und ausnahmsweise in Einmalgeschirr ausgegeben werden;

-- Die vorgeschriebenen Vorgaben könnten in den jeweiligen Ausschreibungstexten zur Sportveranstaltung veröffentlicht werden so dass sie jedem Teilnehmern bekannt sind;

-- Die jeweiligen Veranstalter könnten verpflichtet werden , dass die Bestimmungen eingehalten werden.

 

Das Mail des Pferdesportverbandes wurde zwischenzeitlich an das, in Baden-Württemberg fachlich zuständige Ministerium, für Kultur, Jugend und Sport weitergeleitet, und man hofft auf positive Betrachtung, und dass auch der Trainingsbetrieb in Südbaden, wie in anderen deutschen Bundesländern und auch Ländern in Europa, unter Berücksichtigung der entsprechenden Corona-Auflagen, bereits wieder möglich sein wird.

 

HE MeinungWie ist Eure Meinung dazu?

Habt Ihr Ideen und Vorschläge, um uns den Turniersport - für Alle sicher - wieder zurückzubringen?

Schickt uns Eure Meinung und Ideen -> MAIL

 

 

 

Sponsoren

Kutschen Ricker | Kutschen | Pferdezubehör | Fahrerzubehör | Kutschenzubehör | Pflegemittel
Sandmann Transporte
Sicon Bau GmbH -  Ihr Spezialist für Industriehallen und Gewerbebau
Zilco is a world leader in the design and production of synthetic harness and saddlery, and exports to all major equestrian markets world-wide.
Riant
Specialized Horse Riding Equipment
Bt Bau
ACHENBACH SATTLEREI HAMA... der Maßanzug für Ihr Pferd aus Meisterhand...

Folge uns auf Instagram