• Welcome @ hippoevent.at
  • Welcome @ Lando Equestrian Center
  • Welcome @ hippoevent.at
  • Welcome @ hippoevent.at

Sehr interessante Informationen von der Tierklink Lüsche / Bakum, GER: Die Bedeutung von festen Fütterungszeiten... wer zu spät zur Fütterung erscheint wird nicht selten von ungeduldigen Pferden empfangen, die ihren Unmut bereits durch nervöses Scharren, Tritte gegen die Boxenwände und ärgerlichen Lauten Luft machen.

♦ Aus guten Grund: Unregelmäßige Fütterungszeiten verursachen Stress und Anspannung beim Pferd.
Während dies für die meisten Reiter keine Überraschung sein mag, gibt es immer noch Pferdehalter, die versuchen die Stressreaktion der Tiere mit Schreien oder Strafen zu unterbinden – dabei liegt der eigentliche Fehler bei ihnen selbst: Sie sind zu spät zum Füttern erschienen und rufen damit entsprechende Reaktionen hervor.

♦ Wie sich eine außerplanmäßige Fütterung negativ auf Pferde auswirkt untersuchte Manja Zupan, PhD, von der Biotechnischen Fakultät im Institut für Tierwissenschaften an der Universität von Ljubljana in Slowenien.
Zupan und ihre Kollegen analysierten das Verhalten von acht Pferden, die in kombinierter Boxenhaltung gehalten wurden, und testeten ihre Reaktionen auf regelmäßige und unregelmäßige morgendliche Fütterungsmuster:
Die Pferde erhielten regulär um 6 Uhr morgens Kraftfutter und Heu und wurden im Verlauf der Studie eine Stunde früher oder eine Stunde zu spät mit Futter versorgt.
Wie vermutlich zu erwarten reagierten die Pferde besonders deutlich auf eine verspätete Fütterung – aber auch andere zeitliche Abweichungen verursachten Anspannungen.

♦ Die innere Uhr
Pferde verfügen über eine sehr zuverlässige „innere Uhr“ und wissen tatsächlich genau, welche Tageszeit ist. Widerkehrende Geräusche, Personen und Abläufe im Stall geben ihnen dabei zuverlässig Aufschluss über die aktuelle Zeit.
Genau wie Menschen können sich Pferde strukturierten Tagesabläufen anpassen und ihre Tätigkeiten, wie auch Ruhe- und Verdauungsphasen an diese Vorgaben angleichen. Dies sichert ihnen jederzeit optimale Leistungsbereitschaft und damit ein sicheres „Überleben“ zu – auch wenn domestizierte Pferde natürlich über keine Fressfeine mehr verfügen, prägt dieses Verhalten sie noch heute.
Nicht verwunderlich ist daher also, dass Pferde genau abschätzen können, wann es Zeit für die tägliche Fütterung ist und wann der Pferdebesitzer sich verspätet. Dabei ist es von Individuum zu Individuum verschieden, wie schnell und wie effektiv sich an Änderungen und Abweichungen angepasst werden kann und wie deutlich Stressreaktionen vom Pferd gezeigt werden.

♦ Reaktionen auf verspätetes Füttern:
Auf verspätetes Füttern reagierten die meisten Pferde mit deutlicher Frustration, die sich durch Stampfen, Scharren, Tritten und sonstigen „unerwünschten Verhaltensweisen“ ausdrückte: Stressindikatoren und eingeschränktes Wohlergehen, das von vielen leider noch fehlinterpretiert und bestraft wird.
Bei besonders sensiblen Pferden kann innere Unruhe, sowie verspätete Futteraufnahme auch schnell das Verdauungssystem beeinträchtigen und z.B. zu Koliken führen.

♦ Reaktionen auf verfrühtes Füttern:
Auch das verfrühte Füttern sorgte auf eine andere Art für Unruhe. Die Pferde hatten sich noch nicht auf das Futter eingestellt und fraßen im Vergleich weniger Kraftfutter und Heu, ehe der Tag für sie mit weiteren Aktivitäten fortgeführt wurde (Training, Weide, etc.).
Manja Zupan erläutert, dass eine verfrühte Fütterung aber immer noch besser ist, als zu spät zu erscheinen.

♦ Es ist nicht immer einfach, einen genauen Fütterungsplan einzuhalten, wenn Pferde per Hand gefüttert werden und nicht mit Futterautomaten zuverlässig, gleichzeitig und beständig ihre Rationen an Kraftfutter und/oder Raufutter erhalten können.
Wer kennt es nicht?

Ein unplanmäßiger Stau auf der Rückfahrt, eine Aufgabe die unbedingt noch vor Feierabend erledigt werden muss, … Es gibt unzählige Gründe, warum Pferdehalter ihren anvisierten Zeitplan trotz bester Absichten nicht einhalten können.
Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass sich derartige Zeitänderungen auf Pferde negativ auswirken“, sagt Zupan. Auf die leichte Schulter nehmen sollte man so etwas also nicht und im besten Falle immer eine Person haben, die spontan einspringen kann.
Wenn dies keine Option ist, sei es immer noch besser früher als später zu füttern…

Luesche

 

Viele Infos mehr -> Tierklink Lüsche / Bakum, GER

www.tierklinik-luesche.de

Essener Str. 39a 49456 Bakum
Telefon: +49 (0) 5438-95850
E-Mail: kontakt@tierklinik-luesche.de   

 

 

heu

Sponsoren

Kutschen Ricker | Kutschen | Pferdezubehör | Fahrerzubehör | Kutschenzubehör | Pflegemittel
Sandmann Transporte
Sicon Bau GmbH -  Ihr Spezialist für Industriehallen und Gewerbebau
Zilco is a world leader in the design and production of synthetic harness and saddlery, and exports to all major equestrian markets world-wide.
Riant
Specialized Horse Riding Equipment
Bt Bau
ACHENBACH SATTLEREI HAMA... der Maßanzug für Ihr Pferd aus Meisterhand...

Folge uns auf Instagram