• Welcome @ X-BIONIC® SUMMER DRIVING
  • Welcome @ hippoevent.at
  • Welcome @ hippoevent.at
  • Welcome @ hippoevent.at
  • Welcome @ X-BIONIC® SUMMER DRIVING

FOTOGALERIE von Hannes Kittel - equifocus.de | Der Bericht von Ann Kathrin Drumm:  „Mama, wieso ist die Frau so komisch verkleidet?“, höre ich, als ich an der Meldestelle stehe. Weil wir über 100 Jahre zurückreisen, um Geschichte, Tradition und Stil der damaligen Zeit zu leben.

Der DTV veranstaltete unter Präsident Siegward Tesch ein Einladungsturnier, das im Rahmen des CHIO Aachen 2019 statt fand. So trafen sich die besten und schönsten Equipagen am Freitag, den 12. Juli im Fahrerlager Aachens, um ihre Begeisterung an das Publikum der Aachener Soeurs weiterzugeben.

Dieser internationale Wettbewerb, genannt CIAT (Concours d’International d’Attelage de Tradition) - bestand aus 2 Teilprüfungen und einer kombinierten Wertung.

Am Samstag musste die knapp 5km lange und aufregende Strecke durch die Aachener Innenstadt gemeistert werden, um im Zentrum vor dem Dom, wie dem Rathaus auf die Richter und Zuschauer zu treffen. Diese Teilprüfung, die Präsentation, wurde von 3 unabhängigen Richtern vorgenommen und niemand geringerem als Mark Jurd aus England fantastisch kommentiert und den Zusehern nähergebracht. Richter der Präsentation waren Andres Furger (CH), Reinhold Trapp (FR) und Colin Henderson / Kevin Stillwell (GBR).

In der Wertung wurden die Anspannungsarten in Ein-, Zwei-, Vierspänner und Tandem unterschieden.

Zur Präsentation vergeben die Richter Noten zu „Allgemeinem Eindruck“, „Pferd“, „Geschirr“, „Wagen“ und dem „Fahrer, Groom, Passagiere“, die am besten möglichst originalgetreu der Kutsche, wie ihrer Geschichte oder Funktion entsprechen.

Bestens betreut ging es am Sonntagmorgen schon in die zweite Teilprüfung. Eine 16,3 km lange Strecke rund um und durch Aachens Vororte, die in einem Zeitfenster von 89 min +/- 60sec absolviert werden musste. Über- oder Unterschreiten der Zeit gibt erneut Fehlerpunkte, die pro Sekunde gewertet werden. Auch auf dieser Strecke müssen Verkehr, verschiedener Boden und Gefälle bzw. Steigungen sehr berücksichtigt werden, da die Wägen dementsprechend sensibel oder schwer zu fahren sind.

Mit einem historischen Wagen kommt man hier als „Sportfahrer“ ins Grübeln 😊

Kurz nach Zieleinfahrt startete bereits der Kegelparcours, der Geschicklichkeitsaufgaben integriert hatte. Dieser fand im Fahrstadion unter den Augen zahlreicher Besucher und Fans statt.

Bestehend aus 19 Hindernissen in einer Zeit von etwa 300sec konnte auch hier noch einiges in der Wertung passieren. Zu den Geschicklichkeitsaufgaben zählten eine Einhandvolte durch ein Kegelpaar, das Grüßen auf einer 15 Meter langen Gasse und das Fahren einer Schiene mit dem rechten Vorderrad.

Nach Abschluss dieses anspruchsvollen Kegels mit Phaetons, Coaches, Gigs und Co. wurde die Siegerehrung unter Begleitung Siegward Teschs und seiner atemberaubenden Royal Mail Coach abgehalten.

Der Anblick dieser lebenden bzw. fahrenden Geschichte lässt einen noch heute, selbst in den Bildern, andächtig werden. Sonntagnachmittag nach Präsentation, der anspruchsvollen Strecke und demselben Parcours durftenwir den Endsiegern des CIAT Aachen 2019 gratulieren:

Bei den Einspännern: Brigitte Kump aus der Schweiz

Bei den Zweispännern: Matthias Pfeifer aus Deutschland

Bei den Tandem: Martin Elders aus den Niederlanden

Bei den Vierspännern: Paul de Meuter aus Belgien

Ein unvergessliches Erlebnis, eine wunderschöne Erfahrung und eine enorme Ehre, Teil dieser Veranstaltung sein zu dürfen.

Im Namen aller Fahrer, Beifahrer und Grooms darf ich mich bei allen Offiziellen, allen Helfern und Ordnern des CHIO, den Sprechern und allen voran bei Herrn Siegward Tesch für all dieses besondere Erlebnis und großartige Turnier herzlichst bedanken.

Ein großes Dankeschön meinerseits an meine Vertretung, Hannes Kittel, der im Zeitdruck meinen Job als Fotograf übernahm und uns so an diesem Wochenende teilhaben lassen kann!

Viel Spaß beim Durchklicken -> LINK

Eure Fotografin und Fahrerin

Ann-Kathrin Drumm

 

Im Rahmen des CHIO Aachens fand auch 2019 wieder ein Internationales Turnier für traditionelle Anspannungen (CIAT) statt. Ein Erlebnis mit prachtvollen Kutschen und herrlichen Pferden, für alle Zuseher und Teilnehmer. MIt dabei - zum ersten mal in Aachen - Ann Kathrin Drumm mit Ihrer Stute Scarlett, eingespannt in einem wunderschönen Skeleton Gig.

CIAT Aachen 2019...

Am Samstag präsentierten sich die Fahrer in stilvollen Kostümen auf ihren prunkvollen historischen Kutschen auf dem Aachener Markt vor drei unabhängigen Richter-Gruppen. Dabei wird die Traditionalität der Kutsche, das Zubehör sowie das Outfit der Fahrer bewertet.

Am Sonntag, den 14. Juli, konnten die tausenden Besucher des „Soerser Sonntags“ die geschichtsträchtigen Gespanne bewundern. Nach einer 15 Kilometer langen Streckenfahrt durch die Aachener Soers und Laurensberg, stand für die Fahrer noch ein Bewerb im  Fahrstadion am Programm - eine kombinierte Gehorsams- und Kegelfahrprüfung.

 

 

Newsflash... 13.Juli 2019

FOTOGALERIE | Ann Kathrin Drumm & Scarlet gewinnen die Präsentation der Einspänner beim internationalen Traditionsturnier in Aachen 2019... Wir gratulieren sehr herzlich! Ganz viele Fotos und Backstage Eindrücke von Ann Kathrin in Kürze auf Hippoevent.

Yeahhhh... Winner... Winner... Wir sind so stolz auf Euch!

Mit am Gig... HippoHappy... beim ersten Turniereinsatz ein Sieg in Aachen!

HH Platz1

 

Schöne Fotos von Hannes Kittel - viele Bilder mehr folgen...

CIAT Aachen GER 2019

Schöne Fotos von Hannes Kittel - viele Bilder mehr folgen

IN FOCUS 

FEIrankings

Sponsoren

Riant
ACHENBACH SATTLEREI HAMA... der Maßanzug für Ihr Pferd aus Meisterhand...
Sandmann Transporte
Kutschen Ricker | Kutschen | Pferdezubehör | Fahrerzubehör | Kutschenzubehör | Pflegemittel
Specialized Horse Riding Equipment
Bt Bau

Folge uns auf Instagram