...unterstützt von

lazarLovaspark18abRiant logoHIS19lando 

Als im Jahr 1986 zum erstmal ein Pferdemarkt im Brauereihof der Schussenrieder Brauerei veranstaltet wurde knüpfte der damalige Brauerei und heutige Seniorchef der Schussenrieder Brauerei, Jürgen Josef Ott an alte Traditionen der Brauerfamilie an. Zusammen mit Franz Mayerföls , damals Vorsitzender des Gewerbe und Handelsvereins,  und vielen Helfern des örtlichen Reit und Fahrvereins wurde der Pferdemarkt geboren.

Den auf dem Brauereigelände, wo heute der Pferdemarkt stattfindet, waren bis nach 1945 noch 12 schwere Kaltblüter untergebracht um die Bierlieferungen zu bewerkstelligen. Erst nach dem 2.Weltkrieg wurde von Erwin Ott,  Großvater  des heutigen Brauereichefs Michael Ott, der erste LKW zum Vertrieb des Bieres erworben.

Man bewegt sich mit dem Pferdemarkt also auf historischen Pfaden rund um die Brauerei, der Stadt und das Gewerbes in Bad Schussenried.

Und so ist seit über 30 Jahren diese Traditionsveranstaltung aus dem Veranstaltungskalender der Stadt und der Brauerei wie auch des Vereins Brauchtumspflege Magnus Heimat und Kinderfest, mit Ihrem Vorsitzenden Franz Mayerföls und den Marktleitern Jörg Mayerföls und Ulrich Schmid nicht mehr wegzudenken.

Traditionell am Freitag und Samstag vor dem 1.Advent dreht sich seither  in Bad Schussenried alles ums Pferd. Die Verbindung aus Pferdemarkt, Krämermarkt sowie dem Weihnachtsdorf auf dem Marktplatz lockt alljährlich viele Tausend Besucher nach Bad Schussenried.

Auch im Jahr 2017 verwandeln über 12 Pferdehändler, allesamt renommierte

Handelshäuser  aus Süddeutschland  das Gelände der Schussenrieder Erlebnisbrauerei

zu einem großen Pferdemarktgelände und so werden  am Freitagmorgen ab 7.00 Uhr

rund 200 Pferde aufgetrieben.

Bereits ab 10.00 Uhr am Freitag können die Pferdeliebhaber nach Ihren Rössern schauen und mit dem obligatorischen Handschlag den Handel besiegeln.

Die Marktzeiten am Freitag bis 21.00 Uhr und am Samstag von 9.00 Uhr – 16.00 Uhr.

Auf der angrenzenden Wilhelm-Schussen-Straße  wird ein großer Krämermarkt mit gut 100 Anbietern abgehalten. Der Krämermarkt ist am Freitag von  10.00  -21 .00 Uhr und am Samstag von 9.00 – 17.00 Uhr geöffnet.

Ein fester Bestandteil des Marktes ist das Weihnachtsdorf auf dem Marktplatz,  welches sich zu einem Besuchermagnet entwickelt hat. In weihnachtlich geschmückten Holzhütten wird   alles angeboten was man an einem Weihnachtsmarkt sucht. Insbesondere präsentieren sich die Schulen und Vereine der Stadt.

Ein großes Rahmenprogramm rundet den Markt ab. Für die Kinder fährt an allen drei Markttagen im Weihnachtsdorf ein Kinderkarussell, der Nikolaus besucht die kleinen am Freitagabend  um 19.00 Uhr im Brauereihof und Bläsergruppen umrahmen das Marktgeschehen musikalisch.

Im Übrigen sorgt die Schussenrieder Gastronomie mit regionalen Köstlichkeiten für das leibliche Wohl der Besucher.

markt2