lazarHIS18 web haw riant17 

ger -> LINK gbr Resignation of the Hungarian Chef d’Equipe of pairs and teams...Yesterday Tamás Tóth resigned from his position of Chef d'Equipe of the successful Hungarian pair and four-in-hand drivers. The athletes won many medals at Championships with his leadership in the past years.


The last achievement of Mr. Tóth and Team Hungary (Martin Hölle, Vilmos Lázár and the eliminated Zoltán Lázár) was historical last week in Lipica at the FEI World Driving Championships for Pairs because no other team had been able to win gold medal in team classification with only 2 members before. Moreover, Martin Hölle is the youngest individual world champion in this category. And it is also a record that after 3 consecutive World Championships for Pairs the same country - Hungary - can take gold medal home in the individual and also the team competition.

He writes in his resignation letter that he does not understand some judgements made in the past years by the officials. Some judges do not have any control, they can do anything without feeling the responsibility. FEI has not made any retortions towards some officials yet. This subjectivity in dressage judging can not be seen in any another sport discipline. He does not agree with the FEI regulations in many articles. His final decision was made after the elimination of Zoltán Lázár in Lipica which was the last issue. He feels he can no longer represent the interests of the Hungarian drivers who compete under the current FEI rules in these circumstances. He believes that there will not be any changes in the near future which made him decide to step down from his function with immediate effect.

 

Rücktritt des ungarischen Chef d'Equipe der Zweispänner und Vierspänner ... Nach der WM in Lipica ist Tamás Tóth von seiner Position des Chef d'Equipe der erfolgreichen Ungarischen Zwei- und Vierspännerfahrer zurückgetreten. Unter seiner Führung gewannen die Ungarischen Athleten viele Medaillen bei den Championaten in den vergangenen Jahren.

Die letzten grosse Erfolge der Mannschaft  Ungarn (Martin Hölle, Vilmos Lázár und  dem eliminierten Zoltán Lázár) und Tamas Tóth war bei dem FEI Weltmeisterschaften der Zweispänner in  Lipica, SLO, (Einzel- und Mannschaftes Weltmeistertitel). Erstmals gewann eine Nationenmannschaft -  mit nur 2 Fahrern in der Wertung  - die Goldmedaille.

Im Weiteren bemerkenswert, da der 20jährige Martin Hölle der jüngste Einzelweltmeister der Zweispänner Geschichte ist. Und – auch das ist ein Rekord, Ungarn ist es gelungen – bei 3 aufeinander folgenden Weltmeisterschaften  der Zweispänner die  Goldmedaille mit nach Hause zu nehmen  - und dass in der Einzel- sowie Mannschaftswertung der Championate.

Tamás Tóth schreibt in seinem Rücktrittsschreiben, dass er einige Entscheidungen, die in den vergangenen Jahren von Seiten der FEI Funktionäre gemacht wurden, nicht nachvollziehen kann. Einige Richter haben keine Kontrolle, sie können Alles tun, ohne die Verantwortung dafür zu übernehmen. Seitens der FEI werden keine Re­pres­sa­lie gegenüber mancher Funktionäre gemacht. Die Subjektivität in der Dressurbeurteilung ist in keiner anderen Sportdisziplin so offensichtlich zu erkennen. Auch sei es die Sinnhaftigkeit einiger FEI-Vorschriften, die er nicht nachvollziehen kann.

Tamás Tóth  traf die endgültige Entscheidung sich aus seiner Position zurück zuziehen, nach den Gegebenheiten rund um die Eliminierung von Zoltán Lázár nach der Dressur in Lipica.

Er glaubt, dass er die Interessen der Ungarischen Fahrer, die unter diesen Umständen der aktuellen FEI-Regeln aktiv im Fahrsport sind, nicht mehr vertreten kann. Tamás Tóth sieht auch, dass diesbezügliche Veränderungen, in der nahen Zukunft, nicht in Aussicht stehen.

Gründe die Tamás Tóth veranlassten, mit sofortiger Wirkung, von seiner Funktion zurückzutreten.

15Okt
categoryimage15.10. - 15.10.2017

Fahrertreffen Karlstetten - AUT

25Okt
categoryimage25.10. - 29.10.2017

CAIO Pau - FRA

28Okt
categoryimage28.10. - 28.10.2017

Indoor Wierden NED

 Budapest 2018right

events

CAI Karlstetten AUT 2018

28th & 29th April

Karlstettenlogoweb

 

CAI Beekbergen NED 2018

9th to 12nd August

LOGO CAI 200x82

 cai ptakowice 2018

Werbung auf Hippoevent 2 

sponsoren

lando

manmat

 

2-ricker

 

 

 

sandmann

sieltec

LogoSporthausVerden

 

partner

psg laehdenweb

czdrivingweb 

Pferdesportzentrum Neu-Isenburg neg