...unterstützt von

lazarLovaspark18abRiant logoHIS19lando 

Mit 17 schwersten technischen Mängeln hat die Österreichische Polizei am Dienstag ein desolates Wohnmobil auf der Pyhrnautobahn (A9) aus dem Verkehr gezogen. Kurz zuvor hatte das Fahrzeug im Gleinalmtunnel zu rauchen begonnen. Ein schwedisches Paar war mit dem zu einem Wohnmobil umgebauten Bus im obersteirischen St. Michael im Bezirk Leoben unterwegs; in dem Fahrzeug waren auch zwei Pferde und eine Kutsche untergebracht, mit denen das Paar an Rennen (internationalen Fahrsportturnieren) quer durch Europa teilnimmt.

Das offensichtlich sehr desolate Fahrzeug stach den Beamten der Autobahnpolizeiinspektion Gleinalm ins Auge, als es stark rauchend aus dem Nordportal des Gleinalmtunnels kam - und kurz nach dem Tunnel anhielt.

Weiter auf ORF -> LINK

 

Foto: LPD

Bericht: steiermark.orf.at